Suche

Jahrtausendealte Flugzeugmodelle aus Ägypten und Kolumbien?

Die "Taube von Sakkara" soll ein 2000 Jahre altes ägyptisches Modell eines Segelfliegers sein. Bild: Archiv Hertel "Das Flugzeugmodell im Goldmuseum von Bogota ist 1000 Jahre alt. Der Test im Windkanal ergab, dass die aerodynamischen Eigenschaften denen eines modernen Flugzeuges entsprechen,"fand Erich vonDäniken. Seit seinen ersten Veröffentlichungen vor rund 50 Jahren geistern im Dschungel der "Beweise für den Besuch der Außerirdischen" auch kleine Flugzeugmodelle aus Holz in Ägypten und aus Gold im Kolumbien durch den Blätterwald. Beginnen wir mit den ägyptischen "Flugzeugen": Ägypten: Flugzeugmodelle aus Holz? Die Figur besteht aus Platanenholz und wurde 1898 bei Ausgrabungen in Sakkara

Tunguska - der ideale Fall für Phantasten

Absturz eines Meteoriten in die Erdatmosphäre Bild: Spektrum der Wissenschaft Tunguska - der ideale Fall für Phantasten „Alles spricht für den Besuch eines außerirdischen Raumschiffes vom Sternbild Schwan und einer Kernexplosion des Triebwerkes. Solange nicht ein einziger, exakter, unbezweifelbarer wissenschaftlicher Beweis für dies Phänomen – und manches andere – vorliegt, hat niemand das Recht, eine im Bereich des Denkbaren liegende Deutung unbegründet abzulehnen.“(10) Erich von Däniken Na, da haben wir den Salat. Uns ärgert besonders die zweite Feststellung. Einer denkt sich was aus und die Anderen sollen es beweisen. Also beweist doch mal, dass die Außerirdischen nicht da waren! Das geht

Interview mit Pfarrer Jürgen Spanuth in Bredstedt am 29.9.90 (gemeinsam mit Günter Bischoff)

Der Pfarrer Jürgen Spanuth war in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts ein bedeutender deutscher Atlantisforscher. Er fand, dass die Hochseeinsel Helgoland einst das Zentrum von Atlantis war. Diese Auffassung vertrat er, teilweise ziemlich verbittert, sogar in mehreren Gerichtsprozessen. Foto: Peter Hertel Frage: Wie wichtig sind Ihnen die Quellen Ihrer Forschungen? Es ist das allerwichtigste bei jeder wissenschaftlichen Arbeit, dass man sauber die Quellen zitiert und angibt, denn nur auf Grund von Fakten kann man weiterkommen. Ich musste natürlich im Zusammenhang mit meinen Arbeiten unzählige Bücher über das Thema Atlantis lesen. Was ich da für Unsinn, für Blödsinn gelesen habe, das ist u

Aus der 45-jährigen Geschichte des Archivs für Zivilisationsforschung

Was ist Zivilisationsforschung? Wir betrachten die Summe aller Kulturen der Vergangenheit und Gegenwart auf der Erde als unsere Zivilisation. Die noch unbekannten Fakten werden sich nur durch eine weltweite Betrachtung und laufende Vergleiche mit den Entwicklungen der Kulturen erhellen lassen. Die Betreiber des Archivs für Zivilisationsforschung und des Pressebüros Freiberg, Peter Hertel und Tim Gernitz. Peter Hertel Peter Hertel, Studium zum Gerberei-Ingenieur am Lederinstitut in Freiberg bis 1966, ab 1972 Literaturstudium und Recherchen zur Kulturgeschichte und Archäologie sowie Beginn der Vortragstätigkeit, seit 1979 freischaffender Journalist, Filmemacher, Wissenschaftspublizist und Vort

In Ergänzung zu unseren Themen auf Facebook finden Sie hier News und Anmerkungen zu den dort behandelten Texten.

Klicken Sie einfach auf das jeweilige Bild.

© 2020 Archiv für Zivilisationsforschung Freiberg (Germany)

  • YouTube - Black Circle

Archiv für Zivilisationsforschung