Suche

Malta – Tempel: Älter als die Pyramiden?

Tarxien ist die bedeutendste und größte megalithische Anlage auf Malta. Die großen Steinblöcke von Tarxien wurden erst 1914 von Landwirten beim Pflügen entdeckt. Foto: Peter Hertel Besonders berühmt wurde der Tempel von Tarxien durch seine skulpturierten Steine. Foto: Peter Hertel Die Inselgruppe von Malta liegt rund 100 Kilometer südwestlich von Sizilien. Im Foto der Sponsor der Maltareise Prof. Dr. Herbert Bock (rechts)und der Autor Peter Hertel in einer Aufnahme aus dem Jahr 2001. Die Geschichte Maltas dagegen vor vielen Jahrtausenden. Die erste Besiedlung fand schon Anfang der Jungsteinzeit statt. Eine erste kulturelle Blütezeit, in der die Tempel entstanden, wird in die Zeit zwischen 38

Tiahuanaco – Stadt vor den Inkas

Das Bild zeigt eine künstlerische Darstellung des Sonnentores von Tiahuanaco. Das Sonnentor wurde aus einem einzigen Andesit Block herausgehauen. Mit einer Höhe von drei Metern und einer noch vorhandenen Breite von 3,75 Metern ist das Sonnentor ein beeindruckendes Denkmal. Sein Gewicht wird auf mehr als sieben Tonnen geschätzt. Der heutiger Standort, der zentrale Kalasasaya-Platz (Platz der stehenden Steine) war wohl einst der Mittelpunkt des kulturellen Lebens in Tiahuanaco. Der Fries auf dem Sonnentor stellt den Gott Viracocha eine Gottheit mit zwei Schlangenzeptern in ihren Händen dar. Foto: royalty free Tiahuanaco gilt als eine bedeutende Ruinenstadt der Prä-Inka-Kultur auf der Hochebene

In Ergänzung zu unseren Themen auf Facebook finden Sie hier News und Anmerkungen zu den dort behandelten Texten.

Klicken Sie einfach auf das jeweilige Bild.

© 2020 Archiv für Zivilisationsforschung Freiberg (Germany)

  • YouTube - Black Circle

Archiv für Zivilisationsforschung